Start

Auf dieser kleinen Webseite geht es um etwas Musiktheorie und ein bisschen auch um Praxistipps.


"Vorwort"


C-Dur und der Quintenzirkel

C-Dur ist der Ursprung unseres Notensystems.

Wir beginnen zuerst mit einem Klavier. Dort gibt es weiße und schwarze Tasten. Wenn Du nur weiße Tasten spielst, spielst Du nur so genannte Stammtöne, und Du bleibst immer in C-Dur (oder in a-moll).

C-Dur bzw. a-moll - das sind die beiden Tonarten, mit denen das Spiel auf einer C-Flöte, auf dem Klavier - und der Quintenzirkel beginnt.

Quintenzirkel
Quintenzirkel
Quintenzirkel
Quintenzirkel

Hier ist das Thema der Quintenzirkel:


Video über den "ausführlichen" Quintenzirkel:

Ein flacher, unvollständiger Quintenzirkel könnte - abgewandelt - so aussehen:

bbbb  bbb    bb     b                 #      ##     ###    ####    #####

As        Es       B      F       C      G      D       A          E           H            Fis

f            c        g       d       a      e       h      fis         cis         gis            dis


Intervalle

Die folgenden Bezeichnungen sind reines Latein: primus secundus tertius quartus quintus sextus septimus octavus nonus decimus

Dann gelten folgende Intervall-Bezeichnungen (aus dem Lateinischen):

C C = Prim.

C D = Sekund.

C E = Terz.

C F = Quart.

C G = Quint.

C A = Sext.

C H = Septim.

C C' = Oktave.

C D' = None.

Es sollte auffallen, dass ich hier oben C C' geschrieben habe, um anzudeuten, dass es hier ein hohes C' gibt (mit Strich). Und bei der None habe ich entsprechend C D' geschrieben.

Kleines Rätsel: Intervalle:

Zum Thema "große und kleine Terz" siehe obiges YouTube-Video!

Gebräuchliche Intervalle:

Folgende Intervalle sind in der klassischen Musik allgemein gebräuchlich.

Die kleine Sekund (dissonant)

Die große Sekund (dissonant)

Die kleine Terz

Die große Terz

Die reine Quart

Die übermäßige Quart oder verminderte Quint (dissonant! Tritonus)

Die reine Quint

Die kleine Sext

Die große Sext

Die kleine Septim (z. B.: Dominant-Septim-Akkord; bisschen dissonant)

Die große Septim (bisschen dissonant)

Die reine Oktave

Die kleine None (bisschen dissonant)

Die große None


Deutsch und englisch:

Die reine Prim - unison

Die kleine Sekund - minor second

Die große Sekund - major second

Die kleine Terz - minor third

Die große Terz - major third

Die reine Quart - perfect fourth

Die übermäßige Quart - augmented fourth

Die verminderte Quint - diminished fifth

Die reine Quint - perfect fifth

Die kleine Sext - minor sixth

Die große Sext - major sixth

Die kleine Septim - minor seventh

Die große Septim - major seventh

Die reine Oktave - octave

Die kleine None - minor ninth

Die große None - major ninth



Verschiedenes